Nachträge und gestörter Bauablauf

Termine
27.06.2019 M’gladbach

Dauer
jeweils 09:00 – 16:00 Uhr
7 Stunden

Teilnehmerkreis
Interessierte aus dem SHK-Fachhandwerk, Inhaber, Meister, Führungs-&Bürokräfte

Mönchengladbach
Heinrich Schmidt GmbH & Co. KG
Duvenstr. 290 – 312
41238 Mönchengladbach

Investition
119,– Euro + MwSt.

Was Sie erwartet
Die VOB/B muss nur der Chef kennen, das reicht! Ein weit verbreiteter Irrtum. Das Seminar zeigt auf, wo genau in der tagtäglichen Praxis auf den Baustellen die Schnittstellen zwischen der Organisation auf der Baustelle und dem Baurecht sind und was die Mitarbeiter vor Ort tun können und müssen, damit Ansprüche später erfolgreich durchgesetzt werden können.

Dabei gibt es immer wieder zwei klassische Stichworte: Nachträge und gestörter Bauablauf. Aber was genau sind denn Nachträge und wann muss was mit dem Kunden abgesprochen werden, damit die daraus resultierenden Forderungen erfolgreich durchgesetzt werden können? Und was genau muss man machen, wenn die Arbeit nicht wie geplant ausgeführt werden kann und es zu Behinderungen und Verzögerungen kommt?

Inhalte

  • Nachträge
  • Grundlagen der Baukalkulation
  • Mengenmehrungen-/minderungen
  • Entfallene Leistungen
  • Geänderte Leistunge
  • Zusätzliche Leistungen
  • Besonderheiten bei Pauschalverträgen
  • Bauzeit
  • Gestörter Bauablauf
  • Behinderungsanzeigen
  • Stundenlohnarbeiten

Referent
Markus Cosler
Rechtsanwalt

Fachanwalt für Bau-& Architektenrecht

Download: Nachträge und gestörter Bauablauf